Bauern-Business: Idee einer mobilen Käserei

Wenn die nächste Generation den Hof übernimmt, ändert sich oft etwas grundlegendes. Die junge Generation versucht mal etwas neues. Eine mobile Käserei zum Beispiel.

Vor etwa zehn Jahren hat Günter Rauch den Hof übernommen, schon zuvor war er gelernter Käser und Techniker. Sein Traumjob – und so lag es nahe, dass er auf die Idee kam die auf dem Hof erzeugte Milch in Form von Käse gleich selbst zu vermarkten. Allerdings dachte Rauch noch etwas weiter, und kam auf die Idee eine mobile Käserei zu schaffen. Dazu stattete er einfach einen Containeranhänger mit dem Equipment aus, das ein Käser zum Käse herstellen braucht. Reifen muss der Käse allerdings noch immer stationär, in einem umgebauten Stall. Ein dazugehöriger Hofladen verstand sich von selbst.

Seit dem ist das Käs-Mobil von Günter und Inge Rauch allerdings nicht nur auf deren Hof im Einsatz, sondern kann von den Landwirten der Region gemietet werden. Innerhalb von gut drei Stunden wird so vor Ort aus der Milch der Kunden ein guter Käse.

Interessenten finden die notwendigen Infos unter www.mobile-kaeserei.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.