Professionelle Wetterstationen in der Landwirtschaft

Die Ernte ist das abschließende Ereignis eines jeden landwirtschaftlichen Betriebs, bevor sich der Zyklus der Agrarwirtschaft zu wiederholen beginnt. Das wichtigste Ziel besteht darin, die landwirtschaftlichen Produkte zum richtigen Zeitpunkt möglichst ertragreich zu ernten. Hierbei gibt es jedoch entsprechende Einflussgrößen, die den Umfang der Ernte schmälern oder begünstigen: Das Wetter.

Um sich im Vorfeld gegen etwaige Ernteschäden zu wappnen und eine Missernte zu vermeiden empfiehlt sich die Überlegung nach einer eigenen, unabhängigen Wetterstation. Das Klima spielt seit jeher eine tragende Rolle im Berufsfeld der Landwirte. Nicht umsonst haben sich im Volksmund die sogenannten Bauernregeln und- Weisheiten zur Wettervorhersage etabliert. Wer sich aber doch lieber auf Fakten und anschauliche Zahlen verlässt, um das Risiko einer Missernte zu minimieren dem ist mit einer autarken Wetteranlage sicherlich weitergeholfen.

Das Wetter im Blick

Die Nachfrage nach verlässlichen Wetterstationen ist in den letzten Jahren signifikant gestiegen. Dieser Engpass wurde von einigen Herstellern aufgegriffen. So gibt es speziell auf die Bedürfnisse der Landwirtschaft zugeschnittene Modelle. Diese professionell ausgearbeiteten Instrumente sind deshalb auch dementsprechend kostenintensiv.

Die Displayanzeigen liefern detaillierte Informationen zu Außentemperatur, Außenluftfeuchtigkeit und Luftdruck mit Tendenzangaben, weiterhin Daten zu Mondphasen, Datum und Uhrzeit, Sonnenauf- und -untergang. Hinzu kommen Innentemperatur, Innenluftfeuchtigkeit und ein frei belegbares Feld, zum Beispiel für den Hitzeindex, den Windchill oder den Taupunkt. Die Statistik für Niederschläge sind auf dem Display ebenso zu finden wie Lauftexte zu Vorhersagen (in Englisch) und weitere Infos zu den einzelnen Messwerten. Aufgrund dieser präzisen Wettervorhersage können Landwirte rasch und gleichzeitig gezielt reagieren. Warnung sprechen bei bevorstehendem Frost oder Sturm entsprechende Hinweise aus. Außerdem können verschiedene Höchst- und Tiefstwerte eingestellt werden. Die Niederschlagsmenge mit Datenspeicherung gibt aussagekräftige Informationen ob die Felder ausreichend bewässert wurden.

Für Interessenten außerhalb des landwirtschaftlichen Bereichs gibt es hier die nötigen Informationen.
https://www.garten-kayser.de/autarkte-wetterstation-fuer-den-garten/

Bildurheber: kinwun / 123RF Standard-Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.